Vineyard schließt sich dem LSI-Networking-Ökosystem an; kombinierte Lösung ermöglicht Echtzeit-Anwendungserkennung zur Verbesserung der User Experience

MILPITAS, USA, 21. Mai 2012 –Die LSI Corporation (NYSE: LSI) gibt eine Zusammenarbeit mit Vineyard Networks bekannt. Ziel ist es, die Netzwerkperformance durch eine Kombination von Vineyards DPI-Software-Engine (Deep Packet Inspection) und dem LSI® Axxia®-Prozessor mit Virtual Pipeline™-Technologie zu beschleunigen. Die Lösung ermöglicht Betreibern von Rechenzentren und Mobilfunknetzwerken, Anwendungen im Netzwerk zu erkennen und wichtigen Datenverkehr zu priorisieren. Dies führt zu einem besseren Endbenutzererlebnis bei Anwendungen wie z. B. Video- und Kooperationsplattformen.

Die Lösung bietet Folgendes:

  • Echtzeiterkennung von aktiven Anwendungen im Netzwerk, um Betreibern eine Priorisierung von wichtigem Datenverkehr zu ermöglichen;

  • Entlastung des Host-Prozessors von der Anwendungserkennung und -überwachung, damit dieser andere Tasks ausführen kann;

  • Upgrade-Möglichkeit im Feld mit neuen Signaturen, wenn neue Anwendungen und Protokolle in Erscheinung treten;

  • Reduzierung von Produkteinführungszeiten, was Herstellern ein einfaches Hinzufügen von Hochleistungs-DPI-Technologie zu einem x86-basierten Server oder Gerät ermöglicht. 

„Rechenzentren und Mobilfunknetzwerke müssen mit dem massiven Datenverkehrswachstum fertig werden und benötigen Lösungen, die Anwendungen erkennen und die Netzwerkperformance entsprechend anpassen, um ein großartiges Benutzererlebnis zu ermöglichen“, erklärt Noy Kucuk, Vizepräsident für Marketing der Netzwerkkomponenten-Abteilung von LSI. „Durch die Kombination von Vineyards Software mit dem Axxia-Prozessor erhalten Hersteller eine einfach zu implementierende Lösung für die Anwendungserkennung.“

Da immer mehr Anwendungen über das Netzwerk bereitgestellt werden, ist die Fähigkeit, Datenverkehr zu erkennen, ohne die Netzwerkperformance zu beeinträchtigen, von großer Bedeutung. Dank der Entlastung der Anwendungserkennung und -überwachung durch das Ausführen von Vineyards DPI-Software Network Application Visibility Library (NAVL) auf der LSI Axxia-Prozessorfamilie können Rechenzentren und Mobilfunknetzwerke Anwendungen (z. B. soziale Netzwerke, File Sharing und Web 2.0-Anwendungen) in Echtzeit erkennen, ohne den Host-Prozessor zu verwenden.

„Durch die Integration von NAVL, Vineyards DPI-Engine der nächsten Generation, in die fortschrittliche Hardware-Architektur der Axxia-Produktfamilie stehen die schnellsten und leistungsfähigsten Methoden zur Verfügung, einer Netzwerklösung tiefgreifende Anwendungserkennung und Metadatenextrahierung hinzuzufügen“, sagt Jason Richards, CEO von Vineyard Networks. „Wir werden die Lösung kontinuierlich weiterentwickeln, um in Bezug auf die neuesten Internettrends bei Anwendungen und Netzwerkprotokollen auf dem Laufenden zu sein.“

Beide Unternehmen zeigten die kombinierte Lösung auf der Interop Las Vegas 2012 vom 6. bis 10. Mai in Mandalay Bay.

Um mehr über LSI und seine Produkte zu erfahren, besuchen Sie  www.lsi.com.

Über LSI

LSI Corporation (NYSE: LSI) konzipiert Halbleiter und Software, die für schnellere Speicher- und Netzwerkkomponenten in Rechenzentren und Mobilfunknetzwerken sorgen. Unsere Technologie ist der entscheidende Faktor für eine höhere Anwendungsperformance und kommt in Lösungen zum Einsatz, die wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnern entwickeln. Weitere Informationen finden Sie unter www.lsi.com.

LSI, das LSI & Design-Logo, Axxia und Virtual Pipeline sind Marken oder eingetragene Marken der LSI Corporation.
Alle anderen Handelsmarken und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Unternehmen.

Ansprechpartner:

Julie Scott,
Leiterin für Marketingkommunikation EMEA

LSI Logic Europe Ltd
+44 (0) 1344 413204
julie.scott@lsi.com

Nicki Langley
Neesham PR
+44 (0) 1296 628180
nickil@neesham.co.uk

Viviane Baltzer
Baltzer Communications
+49 (0) 89 12392993
Viviane.baltzer@web.de