Kosteneffizienter und einfach bereitzustellender Hochverfügbarkeitsspeicher nun für KMU und ROBO-Rechenzentren erweitert

München, 18. September 2013 – Die LSI Corporation (NASDAQ: LSI) hat heute die hochverfügbare Syncro™ CS Speicherlösung mit Unterstützung für Linux vorgestellt. Mit Syncro CS steht kostengünstiger und einfach bereitzustellender Hochverfügbarkeitsspeicher nun auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), sowie Zweigstellen und entfernte Büros (ROBO) zur Verfügung.

Dank zusätzlicher Unterstützung für Linux wird Syncro CS nun für noch mehr Kunden verfügbar. Syncro CS bietet Unterstützung für Red Hat Enterprise Linux und SUSE Linux Enterprise Server und sorgt somit für die Flexibilität, die für die einfache Integration von hochverfügbarem Speicher in Rechenzentren erforderlich ist.

Herkömmliche Lösungen für Hochverfügbarkeit, die auf Enterprise-IT, Private und Public Clouds, sowie Web 2.0 ausgelegt sind, sind im Allgemeinen zu komplex und zu kostspielig für KMU- und ROBO-Umgebungen. Auch dort ist Hochverfügbarkeit jedoch von entscheidender Bedeutung. Syncro CS bietet gemeinsam genutzten Speicher und Speichercontroller für das Failover in DAS-Umgebungen zu einem Bruchteil der Kosten und Komplexität herkömmlicher Hochverfügbarkeitslösungen. Syncro CS ist über LSIs weltweite Netzwerk an LSI-Distributoren und OEM-Kunden erhältlich.

Syncro CS basiert auf LSI MegaRAID®-Technologie und nutzt zwei Controller-Karten, um Systemadministratoren die Erstellung hochverfügbarer, gemeinsam genutzter DAS-Lösungen zu ermöglichen. Syncro CS bietet Unterstützung für zwei unterschiedliche Bereitstellungsmodelle:

  • Syncro CS 9286-8e: Bietet Cluster mit gemeinsam genutztem Speicher unter Verwendung von zwei Volume-Servern und Standard-JBOD. Diese erschwingliche Hochverfügbarkeitslösung bietet Failover für gemeinsam genutzten Speicher und Speichercontroller in DAS-Umgebungen.
  • Syncro CS 9271-8i: Ermöglicht OEMs und System-Buildern die Verwendung von Syncro CS-Controllern, um kosteneffiziente Cluster-in-a-Box-Systeme mit zwei Knoten zu erstellen und hohe Verfügbarkeit in einer einzelnen eigenständigen Einheit bereitzustellen.

„Angesichts der beachtlichen Anzahl an Linux-Benutzern bei KMUs und ROBOs, freut sich LSI, dass Syncro CS nun die Anforderungen im Hinblick auf gemeinsam genutzten Speicher und Failover in unternehmenskritischen Rechenzentren erfüllt“, so Kelly Bryant, Vice President für den Bereich Marketing bei LSI. „Hochverfügbare Speicherlösungen werden zu einer zentralen Ressource von Unternehmen aller Größen, da die Bedeutung von Daten an sich weiterhin zunehmen wird.“

Hochverfügbarkeit ist eine Geschäftsanforderung, die für alle Unternehmen unabhängig von ihrer Größe oder Branche gilt. Wenn unternehmenskritische Daten nicht abrufbar sind, kann dies zu Umsatzverlusten, Produktivitätseinbrüchen und Beeinträchtigungen der Kundenzufriedenheit führen. LSI Syncro CS ist für die Verringerung der Ausfallzeiten wichtiger Anwendungen konzipiert und macht die Failover-Latenz für Anwendungen und Benutzer transparent. Syncro CS mit Linux-Unterstützung zeichnet sich ähnlich wie DAS-Lösungen durch soliden Datenschutz, herausragende Leistung sowie geringere Kosten und Komplexität aus und bietet zusätzlich die Vorteile gemeinsam genutzten Speichers und hoher Verfügbarkeit.

„Linux ist in alle Bereiche der IT-Infrastrukturen vorgedrungen und dies macht Syncro CS zu einem besonders interessanten Angebot“, so Doug Williams, Senior Director, Strategic Initiatives, Office of the CTO, Red Hat. „Auf mehr als einem Viertel der in diesem Jahr verkauften Server wird das Linux-Betriebssystem ausgeführt. Hohe Verfügbarkeit für DAS-Umgebungen ist die Technologie, auf die wir seit Langem warten, da sich damit für viele verschiedene Architekturen und Workloads die Kosten erheblich verringern lassen.“

Weitere Information sind unter www.TheSmarterWayToOn.com erhältlich.

Über LSI

Die LSI Corporation (NASDAQ: LSI) entwickelt Halbleiter und Software, um Speicher und Netzwerke in Data-Centern und mobilen Netzwerken zu beschleunigen. Ihre Technologien sind entscheidend, um die Leistung von Applikationen zu verbessern und findet Anwendung in Lösungen, die LSI in Zusammenarbeit mit ihren Partnern entwickelt. Mehr Informationen sind erhältlich unter www.lsi.com. Vernetzen Sie sich mit LSI via  Facebook, Twitter and YouTube.

LSI, das LSI- und Design-Logo, Storage.Networking.Accelerated., MegaRAID, DataBolt, 3ware und WarpDrive sind Marken oder eingetragene Marken der LSI Corporation in den USA und anderen Ländern. Alle sonstigen Marken oder Produktnamen sind gegebenenfalls Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Unternehmen. Einzelne Resultate können von der Speicherumgebung oder einzelnen Komponenten abhängig sein.

Medienkontakte:

Julie Scott,
Marketing Communications Manager EMEA LSI
+44 (0) 1344 413204
julie.scott@lsi.com

Carsten Wunderlich / Freddy Staudt
Touchdown PR Deutschland
+49 89 21552632
deutschland@touchdownpr.com