Branchenweit beispiellose Client-Performance von 1,8 GB/s, Unterstützung eines dualen PCIe- und SATA-Interfaces und Optimierungsmöglichkeiten für Client-, Enterprise- und Hyperscale-Umgebungen

München, 28. November 2013 – Die LSI Corporation (NASDAQ: LSI) präsentiert heute die dritte Generation ihrer SandForce-Flash-Controller-Familie. Die SandForce-Reihe ist die in der Branche am weitesten verbreitete Technologie zum Flash-Management für den Betrieb von PCIe- und SATA-SSD Flash-Karten. Die neue Familie an Flash-Controllern der LSI SandForce-Reihe SF3700 wurde entwickelt, um stromsensible Anwendungen auf Clients sowie I/O-intensive Enterprise- und Hyperscale-Umgebungen zu unterstützen. Damit liefert sie das Plus an Flash-Performance, Zuverlässigkeit, und Lebensdauer, das den hohen Anforderungen von SSD-Herstellern gerecht wird. Durch die zusätzliche Unterstützung des PCIe-Interfaces kann bei Clients mit sequenziellen Lesegeschwindigkeit eine Leistung von mehr als 1,8 GB/s erzielet werden - eine Verdreifachung der Performance im Vergleich zu SATA-basierten Lösungen.

Die Flash-Controller der SF3700-Familie sind die ersten der Branche, die durch die Unterstützung nativer PCIe-Gen2-x4- und SATA-6-Gb/s-Host-Schnittstellen in einem einheitlichen ASIC-Design ein hohes Maß an Flexibilität bieten. Diese einzigartige Funktion vereinfacht das SSD-Design bedeutend und senkt die Entwicklungs- und Herstellungskosten für SSD-Hersteller erheblich.

Die neuen Controller bieten eine Kapazität von bis zu 2TB und ein 9-Kanal-ONFI-3-/Toggle-2-Flash-Interface. Ihre modulare und flexible Architektur ermöglicht eine schnelle Migration zu neuen Host-Interfaces und Medientypen. Zudem erlaubt diese Architektur den umfassenden Einsatz der Firmware- in Zeiten zwischen neuen Produktveröffentlichungen sowie die fortwährende Weiterentwicklung über die ganze Produktlebensdauer hinweg. Das Ergebnis ist eine schnellere Markteinführung, bessere Möglichkeiten zur Unterstützung kundenspezifischer Anpassungen und eine längere Produktlebensdauer für SSD-Hersteller und System-OEMs.

SF3700-Flash-Controller werden derzeit für ausgewählte SSD-OEM-Kunden bemustert. Die Serienlieferung an Kunden beginnt voraussichtlich in der ersten Hälfte 2014.

Bereits Anfang November präsentierte LSI die Client-Performance der SF3700-Familie mit einer sequenziellen Lesegeschwindigkeit von 1,8 GB/s, unter Nutzung des Advanced-19-Nanometer-NAND-Flash-Speichers (A19nm) von Toshiba. In Kürze wird LSI zudem erste Referenzdesigns vorstellen, die die Lösungen der Flash-Speicher-Anbieter Micron, SanDisk und Toshiba unterstützen. Darüber hinaus werden den SandForce-Flash-Controller-Kunden ADATA, Avant und Kingston SF3700-basierte PCIe- und SATA-SSD-Produkte präsentiert.

„Vom einfach Gebrauch in unserem Alltag bis hin zum Einsatz im Hyperscale-Rechenzentrum: Flash-Speicher-Lösungen transformieren die Geschwindigkeit und Effizienz der Datenspeicherung“, erklärte Huibert Verhoeven, Vice President und General Manager, Flash Components Division, LSI. „Die SF3700-Familie liefert eine neue Architektur, die von Grund auf darauf ausgelegt ist, für jetzt und die Zukunft benötigte unübertroffene Flash-Performance und Langlebigkeit für Client-Computing-, Enterprise- und Big-Data-Anwendungen zu gewährleisten.“

„Intels Fokus ist eseinzigartiger Angebote bereitzustellen, die auf die speziellen Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind“, merkte Rob Crooke an, Corporate Vice President von Intel und General Manager der Non-Volatile Memory Solutions Group des Unternehmens. „Intel geht davon aus, dass die Akzeptanz von PCIe-Clients in der Branche Fahrt auf nimmt und breiter wird. Darunter werden vor allem auch Clients mit der neuen LSI-SF3700-PCIe-Controller-Familie sein. Das stellt sicher, dass unsere Kunden über die richtige Lösung für jede Anwendung verfügen.“

Einzigartige Merkmale und Vorteile von LSI SandForce SF3700:

  • Native PCIe- und SATA-Schnittstellen: Für ein besseres Bestands- und Kostenmanagement können die Next-Generation-Form-Factor-Karten mit dem branchenweit einzigen dualen PCIe- und SATA-Interface des SF3700-Flash-Controller einen simplen Hersteller-Jumper zur Auswahl der letztlich gewünschten Schnittstelle nutzen. Das PCIe-Interface der SF3700-Familie unterstützt die Protokolle AHCI und NVMe, um sowohl die Nutzung von Legacy-Anwendungen von PCIe-Flash als auch von effizienten NVMe-Flash-Speicher-Anwendungsbeschleunigungslösungen zu ermöglichen.
  • Optimierte DuraWrite™-Datenkompression: Angesichts der schrumpfenden Größe und damit einhergehend häufig geringerer Zuverlässigkeit von Flash-Speichern, kombiniert die exklusive SandForce-Controller-Datenkompressionstechnologie verschiedene Technologien zur Verlängerung der Lebensdauer von NAND-Flash-Speichern. Die optimierte DuraWrite-Datenkompressionstechnologie der SF3700-Familie trägt durch eine weitere Verringerung des Schreibfaktors (Write Amplification) und der Anzahl der Programmier-/Löschzyklen (P/L) zur Maximierung der SSD-Lebensdauer bei.
  • SHIELD™-Fehlerkorrektur: Diese Technologie verlängert die Flash-Speicher-Lebensdauer und verbessert die Datenintegrität erheblich. Dies geschieht durch die Implementierung eines Flash-optimierten Low-Density-Parity-Check-Codes (LDPC), der die Hard-Decision-, Soft-Decision- und digitale Signalverarbeitung (DSV) sowie die anpassbaren Fehlerkorrekturcode-Raten miteinander kombiniert. So können SSD-Herstellern auch bei Verwendung von kostengünstigerem Flash-Speicher eine Lebensdauer und Datenintegrität auf Enterprise-Niveau bereitstellen.
  • Verbesserte RAISE™-Technologie: Die Redundant-Array-of-Independent-Silicon-Elements-Technologie (RAISE), ähnlich RAID, bietet ein neues Maß an SSD-spezifischer Datensicherung.Sie schützt vor Ausfällen von Seiten, Blöcken oder des vollständigen Chips in einer Einzellaufwerk-Umgebung.Hinzu kommt, dass die SF3700-Familie einen speziellen neunten Kanal für einen zusätzlichen Flash-Baustein besitzt, der den RAISE-Schutz sowie die Kapazitätsoptionen für Benutzer erhöht.
  • Duale AES-256-Verschlüsselung: Die Enterprise-Controller der SF3700-Familie sind mit dualer AES-256-Verschlüsselung auf Laufwerksebene zur Sicherung von Daten ausgestattet, ohne zusätzliche Host-Prozessorlast zu verursachen. Optionale Unterstützung für Opal- und Enterprise-Spezifikationen der TCG gewährleisten umfassende Interoperabilität und einfaches Datensicherheitsmanagement.

Weitere Informationen über Flash-Controller von LSI SandForce unter www.lsi.com/sandforce.

Zitate von Kunden:

Shalley Chen, Executive Vice President, ADATA Technology
„ADATA setzt die enge Partnerschaft mit LSI SandForce fort und unterstützt frühzeitige Vorführungen des SF3700-Flash-Controller sowohl im 2,5-Zoll-Format als auch im Next Generation Form Factor. Wir sind der Ansicht, dass die SF3700-Familie eine wettbewerbsfähige Lösung im PCIe-Bereich darstellt, und wir freuen uns darauf, auf dem neuen Controller basierende Produkte auf den Markt zu bringen.“

Paul Goodwin, Chief Technology Officer, Avant Technology
Avant ist ein führender Anbieter von DRAM-Speichermodulen und Solid State Drives für den Client- und Enterprise-Markt.Unsere anhaltende Partnerschaft mit LSI SandForce bildet das Fundament für den fortwährenden Erfolg von Avant in der Branche. Wir entwickeln auf Basis der SandForce-SF3700-Controller-Familie SATA- und PCIe-SSDs. Die neuen und verbesserten Funktionen werden ein bestimmendes Element bei der Erfüllung unserer Kundenanforderungen hinsichtlich Performance, Zuverlässigkeit und einen niedrigeren Stromverbrauch sein.“

Ariel Perez, SSD Business Manager, Kingston Technology
„Wir glauben, dass die LSI-SandForce-SF3700-Flash-Controller-Familie bahnbrechend ist und uns in die Lage versetzen wird, das SSD-Portfolio von Kingston weiter auszubauen sowie den sich verändernden Ansprüchen unserer Kunden und Partner an die Datenspeicherung gerecht zu werden. Von der Unterstützung E/A-intensiver Big-Data- und Virtualisierungsaufgaben bis hin zu stromsensitiven Client-Computing-Anwendungen: Die SF3700-Familie ermöglicht es uns, zuverlässige PCIe- und SATA-SSD-Lösungen zu entwickeln, die optimal auf die Anforderungen von Enterprise- und Client-Anwendungen abgestimmt sind.“

Zitate von Technologiepartnern:

Paul Petersen, Director of Marketing, NAND Component Division, Micron Technology
„Micron arbeitet mit LSI zusammen und stellt sicher, dass die neue SF3700-Controller-Familie die MLC-NAND-Flash-Speicher-Technologie mit 128 GBit von Micron unterstützt. Diese neuen Flash-Speicher-Lösungen werden die starke Performance und überlegene Zuverlässigkeit plus Lebensdauer liefern, die den Anforderungen von Enterprise- und Client-Computing-Anwendungen gerecht werden.”

Scott Nelson, Senior Vice President, Memory Business Unit, Toshiba America Electronic Components, Inc.
„LSI-SandForce-Flash-Controller sind angesichts stetig schrumpfender Abmessungen eine wichtige Technologie zur Verbesserung der Flash-Zuverlässigkeit und -Lebensdauer in SSDs. Der Advanced 19 nm (A19nm) von Toshiba ist der weltweit kleinste 64-GBit-MLC-NAND-Flash-Speicher. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit LSI und darüber die erste öffentliche Vorführung des neuen SF3700-Controller möglich zu machen Der Controller wird vom Toshiba A19nm in einem Solid State Drive unterstützt.“

Zitate von Branchenanalysten:

Greg Wong, Gründer und Principal Analyst, Forward Insights
„Die nächste Generation der preisgekrönten und weit verbreiteten SandForce-Flash-Controller von LSI wurde von der Branche mit Spannung erwartet. Die neue Architektur und die verbesserten Funktionen wurden mit Blick auf die Herausforderungen bei der Verbindung mit TLC-Speicherzellen und zukünftigen NAND-Technologien entwickelt. Es wird davon ausgegangen, dass die SF3700-Familie als Nachfolgerin der meistverkauften Serie gebrauchsfertiger Flash-Controller-Lösungen ein treibender Faktor für die Verbreitung von Flash in Personal-Computing- und Rechenzentrumsumgebungen sein wird.“

Jeff Janukowicz, Research Director, IDC Corporation
„Der wachsende Informationsbedarf treibt die Einführung Flash-basierter Lösungen zur kostengünstigen Beschleunigung des Datenzugriffs und Steigerung der Rechenzentrumseffizienz in Unternehmen voran. Fortschrittliche Flash-Controller wie der SandForce SF3700 mit Unterstützung einer nativen PCIe-Schnittstelle werden eine Schlüsselrolle bei der Optimierung von Flash-Implementierungen in Unternehmen spielen. Sie befördern die Überwindung der kürzeren Lebensdauer und geringeren Zuverlässigkeit und adressieren die höheren Anforderungen mit Blick auf Fehlerprüfung und Korrektur im Zuge der Weiterentwicklung von NAND-Flash-Typen.“

Jim Handy, Semiconductor Analyst, Objective Analysis
„Die Bedeutung der PCIe-Schnittstelle sowohl hinsichtlich PCs als auch mit Blick auf den Unternehmenseinsatz steigt. Die neue SF3700-Flash-Controller-Familie ist gut aufgestellt, um von dieser Entwicklung zu profitieren.Ihre verbesserten Merkmale werden maßgeblich zur Bewältigung der Herausforderungen bei der Verbindung mit TLC-Speicherzellen und zukünftigen NAND-Typen beitragen.“

Über LSI

Die LSI Corporation (NASDAQ: LSI) entwickelt Halbleiter und Software, um Speicher und Netzwerke in Data-Centern und mobilen Netzwerken zu beschleunigen. Ihre Technologien sind entscheidend, um die Leistung von Applikationen zu verbessern und findet Anwendung in Lösungen, die LSI in Zusammenarbeit mit ihren Partnern entwickelt. Mehr Informationen sind erhältlich unter www.lsi.com. Vernetzen Sie sich mit LSI via  Facebook, Twitter and YouTube.

LSI, das LSI- und Design-Logo, sind Marken oder eingetragene Marken der LSI Corporation in den USA und anderen Ländern. Alle sonstigen Marken oder Produktnamen sind gegebenenfalls Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Unternehmen.

Medienkontakte:

Julie Scott,
Marketing Communications Manager EMEA LSI
+44 (0) 1344 413204
julie.scott@lsi.com

Carsten Wunderlich / Katharina Scheurer / Freddy Staudt
Touchdown PR Deutschland
+49 89 21552632
deutschland@touchdownpr.com